Apple hat vergangenen Donnerstag sein jüngstes System 11 Namens «Big Sur» veröffentlicht. Wie immer stellt sich die Frage: installieren oder noch zuwarten?

Bei Big Sur handelt es sich nicht um ein Update, sondern um eine komplett neue Systemversion. Auffällig ist vor allem das vollständig überarbeitete Design der Benutzeroberfläche – aber auch dahinter ist vieles neu. Es wurden vor der definitiven Veröffentlichung einige Beta-Phasen durchlaufen, auf welchen das System auf Fehler und Kompatibilität getestet werden konnte. Das heisst jedoch nicht, dass es bereits ausgereift und mit Ihrer verwendeten Software und Ihren Peripheriegeräten kompatibel ist. Zu Beginn gibt es von vielen Herstellern noch keine aktuellen und für Big Sur kompatiblen Treiber. So kann es sein, dass nach einer zu frühen Installation der neuen Systemversion Drucker, Scanner und Programme nicht mehr wie gewünscht funktionieren.

Installieren oder nicht?
Die Empfehlung ist klar NEIN. Vor allem wenn Sie auf ein produktiv funktionierendes System angewiesen sind, ist von einer Installation von Big Sur noch abzuraten. Es empfiehlt sich, zumindest einige Updates des Systems abzuwarten, mit welchen grobe bekanntgewordene Fehler nachgebessert werden. Noch besser ist, eine isolierte Version von Big Sur z.B. auf einem externen Volumen zu installieren. Dort kann ohne Risiko eine produktive Umgebung getestet werden. Zudem ist beim jeweiligen Hersteller von Software und Hardware zu überprüfen, ob es geeignete kompatible Versionen und Treiber gibt, welche für Big Sur bereitgestellt werden.

Warten Sie also mit der Installation zu, wenn Sie keine Überraschungen wie nicht mehr funktionierende Programme und Geräte haben möchten.
macgrafix. unterstützt Sie gerne bei Fragen rund um das System Big Sur und die Möglichkeit, es allenfalls in Ihrer Produktumgebung einzusetzen.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Danke – Sie haben unseren Newsletter erfolgreich abonniert.

Share This