Gestern hat Apple – wie jedes Jahr um diese Zeit – neue Produkte vorgestellt. Hier eine kurze Zusammenfassung für Sie.


iPhone 11

Der offizielle Nachfolger des iPhone XR heisst iPhone 11 und ist in neuen Farben erhältlich. Die Neuerungen beziehen sich in erster Linie auf die Dual-Kamera, welche nun ein zusätzliches Weitwinkel-Objektiv enthält. Ein dezidierter «Night-Mode» sorgt beim Fotografieren im Dunkeln für erstaunliche Resultate. Zudem ist es möglich, mit der Frontkamera auch 4K-Videoaufnahmen zu machen. Die üblichen Geschwindigkeits-Optimierungen sind auch wieder dabei, unter anderem dank des neuen A13 Bionic Chips. Nichts geändert hat sich beim Display, welches immer noch ohne OLED auskommen muss.
Den Preis hat Apple diesmal etwas moderater angesetzt. Das iPhone ist rund CHF 70.– günstiger als das Vorgängermodell. Es ist ab CHF 809.– erhältlich.
Geplante Auslieferung ist ab dem 20. September.


 

iPhone 11 Pro

Der Nachfolger des iPhone XS hört erstmals auf den Namen iPhone 11 Pro und verspricht Highend-Ausstattung. Dazu gehört das «Super Retina XDR»-Display. Wie schon beim iPhone 11 sorgt die zusätzliche Kamera – also das dritte Modul auf der Geräterückseite – für mehr Weitwinkel und Zoom. Ausgeklügelte Software zur Kamera-Steuerung sorgt für qualitativ erstaunliche Resultate. In einem kommenden Software-Update soll mittels der «Deep Fusion Technology» – ein Bild aus mehreren zusammengefügten Bildern – ein sehr hoher Detailgrad erreicht werden. Dazu werden bereits vor der eigentlichen Aufnahme Bilder erstellt. Auch hier sorgt der neue A13 Bionic Chip  für guten Performance-Zuwachs. Die Akkuleistung soll bis zu 4 Stunden länger sein als beim Vorgängermodell. Das grössere Modell mit 6,5″-Display heisst iPhone 11 Pro Max.
Ein neuer Farbton namens «Midnight Green» erweitert die Farbkollektion dieser Produktreihe. Im Lieferumfang befindet sich nun auch ein 18W-Netzteil für Fast-Charging. Die Preisgestaltung hat sich beim iPhone 11 Pro nicht geändert. Ab CHF 1199.– ist das Gerät zu kaufen.
Die geplante Auslieferung ist ebenfalls ab dem 20. September.


 

iPad 10,2″

Wie erwartet hat Apple auch die iPad-Palette aktualisiert. Allerdings etwas überraschend mit einem neuen Einsteiger-Modell. Das Display ist mit 10,2″ etwas grösser als das des Vorgängers mit 9,7″. Enttäuschend ist der, etwas in die Jahre gekommene, A10 Fusion Chip, der Apple bei dem neuen Modell verbaut. Dafür ist das Einsteiger-Modell preislich attraktiv. Wer nicht die volle Leistung braucht, ist mit diesem iPad sicherlich gut bedient, welches ab CHF 379.– Ende September erhältlich sein wird. Der Apple Pencil der ersten Generation und das Smart Keyboard sind kompatibel mit diesem Gerät. Eine neue Funktion im ausgelieferten iPad OS ist die Möglichkeit, Daten über einen Speicherstick zu verwenden.
Für den Alltagsgebrauch alles in allem ein sehr attraktives Angebot in der sonst eher aggressiven Preisgestaltung von Apple.


 

Apple Watch Series 5

Die wichtigsten Neuerungen bei der Apple Watch Series 5 sind ein neues «Always-On Display» mit Niedrigenergie-Modus sowie ein Kompass. Das Display bleibt erstmals immer an und geht automatisch in einen Ruhezustand, welcher weniger Energie braucht. Neben Geschwindigkeitsverbesserungen hat sich bei der Uhr von Apple ansonsten nicht sehr viel geändert. Preislich bleibt es im gewohnten Rahmen. Die etwas ältere Serie 3 bietet Apple nun deutlich günstiger an.


 

Apple Arcarde und Apple TV+

Die beiden Abo-Angebote für Spiele und TV bietet Apple für CHF 6.– pro Monat an. Der Start von Arcade ist der 19. September, für Apple TV+ ist es der 1. November. Apple stellt Apple TV+ ein Jahr lang kostenlos zur Verfügung, wenn ein neues Apple-Gerät gekauft wird.


 

Betriebssysteme

Keine Informationen gab es gestern zu den neuen Betriebssystemen, welche bereits im Juni vorgestellt wurden. Dennoch gibt es bekannte Erscheinungsdaten:

  • MacOS Catalina wird im Oktober erwartet
  • iOS 13 erscheint am 19. September
  • iPadOS wird am 30. September verfügbar sein
  • watchOS erscheint ebenfalls bereits am 19. September

 

Weitere neue Hardware geplant?

Es bleibt spannend, ob Apple zu einem späteren Zeitpunkt im Herbst weitere Produkte vorstellen wird. Möglich wäre ein neues AppleTV, iPad Pro oder eine Aktualisierung des Mac mini.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Danke – Sie haben unseren Newsletter erfolgreich abonniert.

Share This