Die Symfonisk Regal-Lautsprecher von IKEA wurden in Zusammenarbeit mit Sonos entwickelt. Dadurch sind sie mit dem gesamten Sonos-Sortiment und deren App kompatibel. Angesteuert werden sie wahlweise per WLAN oder Netzwerkkabel. Das macht die Lautsprecher besonders flexibel, da sie nur einen Stromanschluss benötigen.
Musikstreaming in voller Vielfalt zu einem vernünftigen Preis? Nach einigen Wochen Test ein kleiner Bericht…

Die Einrichtung ist mittels Sonos App schnell und einfach erledigt. Wahlweise können zwei Lautsprecher auch zu einem Stereo-Paar konfiguriert werden. Getestet wurden ein Einzellautsprecher wie auch eine Stereo-Kombination.

Verarbeitung:
Am Design und der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln. Das Design der Frontabdeckung ist zeitlos und fügt sich überall unaufdringlich ein. Die Verpackung ist umweltgerecht und genial – so präsentiert sich der Lautsprecher schon beim Auspacken gut!

Klang / Funktionen:
Der Funktionsumfang ist identisch wie bei jedem anderen Sonos-Lautsprecher auch – die App (Mobile & Desktop) ist einfach und bietet für die allermeisten Ansprüche eine Möglichkeit, Musik bequem abzuspielen. Viele Streamingdienste werden unterstützt, inklusive AirPlay, was besonders für Apple-Geräte eine komfortable Möglichkeit zum Abspielen von Audioinhalten bietet. IKEA bietet Zubehör für die Wand- oder Regal-Montage an. An der Wand montiert kann der Lautsprecher auch als kleine Regal-Abstellfläche genutzt werden.
In Sachen Klang braucht sich Symfonisk nicht vor Sonos zu verstecken. Klar muss hier erwähnt werden, dass das günstigere Preissegment von IKEA eine Rolle spielt und im Vergleich zum fast doppelt so teuren Sonos One die Qualität nicht vollumfänglich verglichen werden kann. Der Klang ist jedoch erstaunlich satt und ausgeglichen. Die Bässe z.B. lassen sich mittels einstellbarem Equalizer noch etwas mehr hervorheben, was der Lautsprecher gut verträgt und das Klangbild noch etwas aufwertet. Besonders die Kombination von einem Stereo-Paar ist genial und klanglich interessant. Eine mittlere bis grössere Raumfläche kann problemlos in sehr ordentlicher Qualität mit Musik «geflutet» werden.

Fazit:
Der Regal-Lautsprecher Symfonisk ist eine äusserst gute und günstige Alternative zum vergleichbaren Sonos One. Klanglich kommt er zwar nicht ganz an das Sonos-Original heran, was aber im Preisverhältnis kein grosser Minuspunkt darstellt.
Eine gelungene Zusammenarbeit von IKEA und Sonos, welche Wireless-Speaker einer breiteren Kundschaft zugänglich macht.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Danke – Sie haben unseren Newsletter erfolgreich abonniert.

Share This